18.12.2014 von Schaewen jetzt bei YouTube

Pressekontakt:
von Schaewen AG
Kronprinzenstr. 14
45128 Essen
T. +49 201 8110 – 0
F. +49 201 8110 – 174
info@von-schaewen.de

Link zum Artikel:
YouTube-Kanal
Beitrag Deutsche Welle

Die Messeteilnahme an der EuroBLECH 2014 war ein voller Erfolg für die von Schaewen-Gruppe. Die dort ausgestellten Exponate erfreuten sich überaus großer Beliebtheit. Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen während der Messe und den vielen Anfragen durch unsere Kunden, haben wir uns entschlossen die Filme auf unserem eigenen YouTube-Channel zu veröffentlichen.

Es wurden eine fertig bearbeitete Welle sowie ein massiver, gebrannter Block ausgestellt.

Die Welle steht stellvertretend für unsere Expertise in der Lieferung von einbaufertigen Produkten. Dabei ist sie zur Hälfte einer Generatorwelle mit komplexer Drehbearbeitung und zur Hälfte einer Haspelwelle mit komplexer Fräsbearbeitung nachempfunden.

Der Block ist ein wirkliches Kunstwerk und steht stellvertretend für unsere Expertise in der Fertigung von massiven Formteilen. Die Außenabmessungen des Blocks betragen nach dem Brennen 1.000 x 1.000 x 1.200 mm, die Bohrung hat einen Durchmesser von 600 mm.

Die Herstellung beider Exponate wurde durch ein Filmteam begleitet. Die Filme wurden auf der Messe jeweils hinter den Exponaten gezeigt.

Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen während der Messe und den vielen Anfragen durch unsere Kunden, haben wir uns entschlossen die Filme auf unserem eigenen Youtube-Channel zu veröffentlichen.

Den Channel finden Sie unter http://www.youtube.com/vonschaewen

Wenige Tage nach der Messe wurde durch die Deutsche Welle, dem Auslandsender Deutschlands, ein Interview zum Thema „Frauenquote in Aufsichtsräten“ an unserem Standort in Wetter durchgeführt. In der von Schaewen-Gruppe setzt sich der Aufsichtsrat zu einem Drittel aus Frauen und zu zwei Dritteln aus Männern zusammen. Frau Prätorius-Walch sowie die weiteren Aufsichtsräte und der Vorstand des Unternehmens geben Auskunft zu diesem kontrovers diskutierten Thema. Abgerundet wird der Beitrag durch einen Werksrundgang und den Kontakt zur jungen (weiblichen) Generation im Unternehmen.

Diesen Beitrag finden sie ebenfalls auf YouTube: http://youtu.be/45ahu7R8TTM